Evangelisation in Hoyerswerda 2014

Hallo Freunde,
nächste Woche (18.-23.08.14) findet wieder eine Evangelisation in Hoyerswerda statt. Unter dem Motto „Gute Nachricht“ werden eine Woche jeden Tag Outreaches an verschieden Orten der Stadt, 15:00 Uhr Kinderfeste mit verschiedenen Superhelden der Bibel (und Elterncafé) und 18:30 Uhr Gottesdienste mit Gastpredigern und einem anschließendem Café stattfinden.
Unterstützt werden wir dabei durch ein Team leidenschaftlicher Bibelstudenten vom Ozark Bible Institute (Niosho, Missouri) und Übersetzern aus der Region.
Kommt uns gern besuchen und wer von der Couch aus dabei sein will kann das auf der Facebookseite der Charismatischen Zentrums, auf der jeden Tag Fotos und kurze Updates erscheinen werden.

>> zum Flyer

Postkartenumfrage in der Lausitz

Nicht nur ein netter Aufhänger bei Gesprächen, sondern eine strategische Analyse der geistlichen Landschaft, ist unsere Postkartenaktion in der Lausitz.
Passanten und Freunden werden Fragen über ihren Bezug zum Glauben und den allgemeinen Problemen der Region gestellt. Warum spielt Gemeinde keine Rolle in den Leben der meisten Bürger? Was ist Ihrer Meinung nach die Hauptaufgabe von Gemeinde? Diese und viele weitere Fragen, sollen und Aufschluss darüber geben, wie sich unsere Aufgabe im Einzelnen gestaltet.

BEANTWORTEN SIE DIE FRAGEN AUCH ONLINE.

Hier geht’s zur Postkarte. (PDF)

Gebetstouren durch die Städte

Hallo Freunde,
im Moment reisen wir durch verschiedene Städte der Lausitz und beten für Erweckung und Gemeindegründung. Unsere Vision ist, dass alle Menschen innerhalb von 20 Minuten Autofahrt eine lebendige Gemeinde – wo Errettung, Freisetzung und Heilung geschieht – erreichen können.

Schaufenster WG in Hoyerswerda – Evangelisation mal anders

Mitten in den Straßen der Hoyerswerda-Altstadt, zwischen Geschäften und Cafès, unweit vom Marktplatz, war dieses Jahr ein so ganz anderes Schaufenster. Statt leblosen Schaufensterpuppen, konnte man hier eine ganze Woche 7 Jugendliche beobachten, die miteinander lebten. 7Heaven Days hieß die Aktion, die auch in den Zeitungen die Runde machte. Jeden Tag stand die Tür offen, um die Gemeinschaft und das Gespräch zu suchen.
Warum so eine Aktion? Weil Christen durch Jesus verbunden sind, und eine Gemeinschaft – geprägt von Seiner Liebe – leben, dass sollten die Menschen in dieser Woche erfahren.
Ein Team aus der EFG Kempten (Allgäu) unterstützte die hiesige Gemeinde (Charismatisches Zentrum). Hier und da gab es verschiedene missionarische Aktionen, in Form von Schauspielen und anderen Hinguckern.
Jeder Abend schloss mit einem evangelistischen Gottesdienst in der WG oder auf dem Markt, thematisch spielten alltägliche Probleme und Fragen eine Rolle, wie: Was kommt nach dem Tod? Wie kann ich von meiner Sucht frei werden?
Es war eine ganz besondere Evangelisation, die uns viele neue Erfahrungen geschenkt hat.

Hier geht’s zu einigen Fotos.